Hey, Lieblingswesen, wie oft hast du dir schon erzählt, dass das, was du zu geben hast, unwichtig ist, niemand braucht, niemand versteht, du ein kleines Licht bist oder dein Bewusstsein das der Erdenmenschen um Längen übersteigt?

1x, 10x, 100x oder 1000 mal am Tag?

Heute möchte ich dir näher bringen, warum es sich lohnt, dass du dich für dein wahres Sein begeisterst. Denn wenn du es nicht tust, dümpelst du weiter vor dir her, was physische und psychische Symptome nach sich zieht.

Weist du, eine meiner wertvollsten Gaben ist es, das riesige Potential in Menschen zu erkennen. Potential, welches alles übersteigt, was man hier auf der Erde als möglich und normal akzeptiert.

Immer wieder erlebe ich es, dass die Menschen zwar im ersten Moment von ihrer gigantischen Gabe begeistert sind, sich im zweiten Moment aber wieder in ihre alten Konstrukte zurückziehen und weiterhin irdischen Dienst nach Vorschrift machen. Einfach und bequem in der Opferrolle.

Das ist sehr schade, denn das Leben auf der Erde könnte für alle sooo viel lustiger sein. Stell dir doch nur mal vor, wir könnten jetzt schon teleportieren (und ja, es wird möglich sein, die Energie soweit zu kontrollieren).

Wieviel geile Dinge du tun könntest. Ich wäre dann mal zum Kaffee auf Maui und zum Abendbrot bei den Polarlichtern… Und du?

 

„Jeder Mensch hat so dermaßen viel Potential, Neues auf die Erde zu bringen, um damit sich selbst und allen anderen Lebewesen zu dienen.“

 

Aber irgendwie können sich die Allerwenigsten für ihre Gaben, Fähigkeiten und Talente begeistern.

Begeisterung ist der Schlüssel für ein glückliches, erfülltes und zufriedenes Leben.

Wenn deine Augen nicht leuchten, dann bist du nicht auf dem Weg deines wahren Seins.

Ich möchte dir jetzt 3 Wege aufzeigen, wie du es schaffst, dich für dein wahres Sein und deine unendlichen Potentiale zu begeistern.

 

1. Weg – vertraue deinen Impulsen

Deine universelle Weisheit ist den ganzen Tag mit dir in Kontakt. Sie sendet dir Eingebungen, Bilder, Impulse, lässt dich mit bestimmten Menschen und Situationen verbinden.
Sie gibt dir den ganzen Tag sooo viele Möglichkeiten, aus deinem wahren Sein heraus zu kreieren und super oft tust du es einfach nicht oder nimmst gar nicht wahr, wie deine Weisheit versucht, dein Bewusstsein zu verändern: raus aus dem Drama, rein in die Unendlichkeit der Möglichkeiten.

Wenn mal wieder irgendetwas Inspirierendes um die Ecke kommt, dann tu es nicht einfach so ab.

Folge dieser Energie, sei neugierig, was sich dahinter verbirgt. Mach die Tür auf und erweitere deine Welt. Schreibe deine Erkenntnisse auf, vertrauen ihnen, auch wenn du in dem Moment noch nicht weisst, was das sein soll. Glaube mir, es wird eine Rolle spielen und du wirst diese Information brauchen.

 

2. Weg – beobachte Menschen, die ihr wahres Sein leben und lerne von ihnen

Ich liebe es, Menschen und deren Energiefeld zu beobachten, die wirklich mit ihrem wahren Sein verbunden sind und aus sich heraus erschaffen. Sie sind so leicht, sprühend, freudvoll und magisch.

Was haben sie für Eigenschaften in ihren Potentialen aktiver als du? Sind sie mutiger? Sind sie freier? Lassen sie sich nicht verbiegen, weil sie kraftvoll und geerdet agieren? Was ist es, was sie für dich so besonders macht? Was machen sie nicht? Was unterscheidet sie von der Opferrolle der Meisten?

Beobachte, nimm wahr und identifiziere deine „Schwachstellen“.

Welche Potentiale darfst du noch erweitern, damit du bereit bist, deine PS auf die Straße zu bringen, egal, was Andre dazu sagen? Was darfst du in deinem Leben weglassen, weil es dein Energielevel absenkt? Wie kannst du deinen Fokus verändern, um aus dir heraus zu sprühen?

 

3. Weg – höre auf, dir Dinge, Gedanken und Handlungen zu verbieten

Mir wurde früher immer gesagt, wenn ich Visionen und Ideen hatte: bleib auf dem Teppich, was sofort zur Folge hatte, dass sich mein wahres Sein zurückgezogen und mein Energielevel von 100 auf 5 Prozent gesunken ist.

Um mich anzupassen, habe ich mir so vieles nicht erlaubt: nicht über den Tellerrand hinaus wahrzunehmen, zu denken, zu handeln oder andere zu informieren. Warum nicht? Weil man das hier nicht so macht!

Mittlerweile bleibe ich auf dem Teppich, aber auf einem fliegenden Teppich. Ich kreiere was, wann, wo und mit wem es mir gefällt und wie es aus mir heraus sprudelt. Egal, ob beruflich oder privat. Es passiert einfach und ich denke nicht darüber nach, ob es nun gesellschaftlich akzeptiert ist, oder nicht.

Wie willst du denn in den Flow mit dir selbst kommen, wenn du gerade inspiriert bist und erstmal prüfen musst, ob das in sämtliche Normen und Konstrukte passt oder ob du damit irgendwo aneckst (und das wirst du garantiert, aber wen interessiert :)).

Dann unterbrichst du ja sofort die Energie, die sich gerade in dir aufbauen will.

Mein Tipp: TUE es einfach und denke nicht. Augen zu und durch!!! Höre auf, dir IRGENDETWAS oder IRGENDJEMANDEN zu verbieten! Damit setzt du massive energetische Blockaden.

Nadine

 

Rock on and shine.

Deine Nadine Herz

 

 

Quelle Bild: https://pixabay.com/de/photos/fantasie-illusion-l%C3%BCge-3527401/

 

Hol´dir deine Audioübung für 0€ und finde zu mehr Klarheit, Energie & Leichtigkeit

Die eigene Seelenfarbe zu kennen ist magisch. Es ist wie nach Hause kommen.

Deine Seelenfarbe ist der Schlüssel zu dir selbst!

 

Diese Übung ist etwas für dich, wenn du…

💎 wieder ins Fließen kommen willst

💎 das Gefühl hast, festzustecken

💎 deine vorborgenen Potentiale entdecken willst

 

You have Successfully Subscribed!